Chloe

Filmdaten
Deutscher Titel Chloe
Originaltitel Chloe
Produktionsland USA, Kanada, Frankreich
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 2009
Länge 96 Minuten
Altersfreigabe FSK 12
Stab
Regie Atom Egoyan
Drehbuch Erin Cressida Wilson
Produktion Ivan Reitman,
Joe Mejuck,
Jeffrey Clifford
Musik Mychael Danna
Kamera Paul Sarossy
Schnitt Susan Shipton
Besetzung
  • Julianne Moore: Catherine Stewart
  • Liam Neeson: David Stewart
  • Amanda Seyfried: Chloe Sweeney
  • Nina Dobrev: Anna
  • Max Thieriot: Michael Stewart
  • R. H. Thomson: Frank
  • Laura DeCarteret: Alicia
  • Meghan Heffern: Miranda
  • Natalie Lisinska: Eliza
  • Tiffany Knight: Trina
  • Mishu Vellani: Rezeptionistin Julie
  • Julie Khaner: Bimsy

Inhalt:

Gynäkologin Catherine Stewart hat heimlich für ihren Mann, den Musikwissenschaftsprofessor David, in Toronto eine große Geburtstagsparty vorbereitet, während er auf einem Vortrag in New York City weilt. Am Abend ruft David jedoch an, weil er sein Flugzeug verpasst hat und daher erst nachts zu Hause ankommen wird. Catherine ist enttäuscht, ist dieses Vorkommnis doch symptomatisch für ihre Ehe, in der sich beide über die Jahre gleichgültig geworden sind. Als Catherine auf Davids Handy eine zweideutige Nachricht einer seiner Studentinnen findet und David zudem noch im Restaurant mit der Kellnerin flirtet, entscheidet sich Catherine, ihn auf die Probe zu stellen. Sie engagiert das junge Callgirl Chloe, das sich ihrem Mann „anbieten“ soll.

Chloe und David treffen in einer Bar aufeinander, wo sie ihn um Zucker für ihren Kaffee bittet. Sie erzählt später Catherine alles vom ersten Treffen, bei dem beide nur kurz miteinander geredet hätten. Catherine bittet Chloe, sich ein zweites Mal mit David zu treffen, da sie sehen will, wie weit er in einem solchen Fall gehen würde. Chloe berichtet beim nächsten Treffen mit Catherine, dass sie mit David zunächst ein Picknick gemacht habe und wie sie später intim mit ihm geworden sei. Catherine ist verwirrt und bricht das Experiment ab. Dennoch berichtet ihr Chloe weiterhin von Treffen mit David und lässt sie zudem in ein Hotelzimmer kommen, wo sie Catherine die durchwühlten Betten präsentiert. Catherine zahlt Chloe aus, um sie nie wieder zu sehen. Zum Abschied küsst Chloe die überraschte Catherine, die einige Tage später – ihr Sohn hat gerade ein erfolgreiches Klavierkonzert gegeben – zu Chloe ins Hotel eilt. Beide schlafen miteinander und Catherine bittet Chloe anschließend, sich nicht mehr mit ihrem Mann zu treffen. Chloe schenkt ihr eine Haarnadel, die einst ihrer Mutter gehört hat. Zu Hause gerät Catherine in einen Streit mit David, der ihr vorwirft, eine Affäre zu haben. Sie wiederum beschuldigt ihn, mit seinen Studentinnen zu schlafen.

Am nächsten Tag findet Catherine in ihrer Praxis unzählige Memos von Chloe vor, die zudem ein Foto von sich und der schlafenden Catherine per Mail geschickt hat. Chloe erscheint in der Praxis und bringt Catherine Blumen mit. Sie erklärt Catherine, dass sie ihre gemeinsame Beziehung als echt empfinde. Catherine weist sie mit einem Scheck ab und erklärt, sie nie wieder sehen zu wollen. Chloe beginnt nun, Kontakt zu Catherines und Davids Sohn Michael aufzunehmen. Sie schenkt ihm eine CD, die er später auf seinem Zimmer hört. Catherine ist entsetzt, zumal sie von Chloe eine SMS erhält. Sie schreibt, dass sie gerade erst gegangen sei. Nach einem Telefonat, in dem deutlich wird, dass sich Chloe immer noch mit David trifft, beraumt Catherine ein Treffen mit Chloe in einem Café ein. Sie bringt David mit, der bei Chloes Anblick gleichgültig reagiert. Chloe verlässt das Lokal hastig und es wird deutlich, dass das erste Treffen beider tatsächlich auch das Einzige war. Chloe hat sich alle anderen Treffen nur ausgedacht, um eine Beziehung mit Catherine beginnen zu können.

Während Catherine ihrem Mann alles beichtet, begibt sich Chloe zum Haus des Ehepaares und verführt dort Michael im Ehebett seiner Eltern. Als Catherine nach Hause kommt, stellt sie Chloe entsetzt zum letzten Mal zur Rede. Beim von Michael beobachteten Disput, in dem Chloe am Ende Catherine mit der geschenkten Haarnadel bedroht, am Hals verletzt und sie zwingt, sie zu küssen, stößt Catherine Chloe schließlich versehentlich gegen das Fenster, das nachgibt. Chloe kann sich zunächst am Fensterrahmen festhalten, lockert dann aber ihren Griff, lässt sich lächelnd und mit einem friedlichen Gesichtsausdruck in die Tiefe fallen und stirbt. Einige Zeit später wird in Catherines und Davids Haus der Collegeabschluss von Michael gefeiert. Das Ehepaar hat wieder zueinander gefunden, doch Catherine trägt Chloes Haarnadel.

Kurzkritik:

Ein sehr spannend gemacht der Psychothriller, bei dem ich zwar von Anfang an ein wenig den Braten gerochen habe, also gemerkt habe in welche Richtung der Film geht, dennoch schauspielerisch sehr gut umgesetzt. Die Abgebrühtheit von Chloe überrascht einen als Zuschauer immer wieder. Man kann mit Catherine sehr gut mitfühlen. Dennoch überrascht einen dann der schlussendliche Twist bei dem herauskommt dass Chloe das ganze nur inszeniert hat weil sie in Catherine verliebt ist. Darauf wäre ich am Anfang nicht gekommen. Nein, ich muss sagen, ein wirklich exzellenter Film der mit seinen einen der einen mit seinen Wendungen immer wieder überrascht. Dazu diese Prise knisternde Erotik. Perfekt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.